Zurück zur Übersicht

Geigen- / Violinenunterricht

Die Violine (oder Geige) gehört zur Familie der Streichinstrumente. Der Klang wird durch das Streichen des Bogens auf den Saiten erzeugt. 

Der Einstieg in die Welt des Geigenspiels ist bei uns bereits für Kinder ab 5 Jahren möglich. In diesem Alter hängt der Fortschritt vom individuellen Entwicklungsstand des Kindes ab. Von da an gibt es keine Altersgrenzen bis hin zum Erwachsenen, um Geige zu lernen. Egal ob Anfänger, Quereinsteiger oder Fortgeschrittener - durch den Einzelunterricht wird jeder auf seinem persönlichen musikalischen Weg kompetent betreut.  

Um mit dem Unterricht beginnen zu können, benötigt man ein geeignetes Instrument mit Zubehör, vor allem einer passenden Schulterstütze. Die Geige wird entsprechend der Armlänge ausgesucht. Es gibt für jede Körpergröße das passende Instrument: 1/16, 1/8, 1/4, 1/2 und 3/4 Geigen. Die „ausgewachsene“ Geige nennt man “ganze Geige“.

Für den Einstieg besteht die Möglichkeit, zunächst eine Geige bei einem Geigenbauer zu mieten. Der Geigenunterricht findet ausschließlich als Einzelunterricht statt.

Mit allen, die zum ersten Mal eine Geige in die Hand bekommen, werden in den ersten Stunden  rhythmische Übungen und bekannte Kinder- und Volkslieder nur auf leeren Saiten gespielt. Dies wird oft mit  melodischer Begleitung als zweite Violine, oder auf dem Klavier von der Lehrerin begleitet. Nach ein paar Stunden wird auch „mit Fingern“ gespielt - die Finger der linken Hand werden auf den Saiten aufgesetzt, so dass man bereits einfache Tonfolgen und Melodien spielt. 

Fördernd für den Erfolg beim Erlernen des Geigenspiels - insbesondere für die Kleinen – ist die Unterstützung durch die Eltern. Es stellen sich viele positive Effekte ein, wenn ein Elternteil während der ersten Unterrichtsstunden anwesend ist und auch das tägliche Üben zuhause liebevoll ermutigt und betreut.

Unsere Lehrer für Geigen- / Violinenunterricht