Zurück zur Übersicht

E-Orgel Unterricht

Ab ca. 7 Jahren kann das Orgelspiel erlernt werden. Maßgeblich ist jedoch die Körpergröße, denn der Schüler sollte so groß sein, dass die Füße zum Pedal reichen.

Am Anfang spielt die rechte Hand, danach kommt die linke Hand in Form von Akkorden dazu. Etwas später das Fußpedal, das vom linken Fuß bedient wird. Das komplette Zusammenspiel erreicht man recht bald, nach und nach wird die Bass Akkord - Begleitung, die am Anfang aus liegenden Tönen besteht, rhythmisiert. Es werden verschiedene Registrationen (Sounds) ausprobiert.

Der rechte Fuß (Lautstärkepedal) wird ins Spiel mit einbezogen. Durch den Einsatz des Rhythmusgerätes wird die Musik um einiges bereichert. Traditionelle Stücke können ebenso wie Stücke aus der Klassik, Pop oder Jazz, erklingen. Ständig werden die Akkorde erweitert, später wird in der linken Hand, die bisher ausschließlich Akkorde gespielt hat, das Einzeltonspiel anhand geeigneter Stücke eingeführt. Dies eröffnet dem Spieler die Möglichkeit, auch Literatur für Kirchenorgel zu spielen.

Der Schüler erhält von Anfang an ein sicheres Rhythmusgespür, das er sich selbst erarbeitet, ohne von der Technik abhängig zu sein (siehe Keyboard : Begleitautomat). Die Musikindustrie hat sich in den letzten Jahren der Umsatzzahlen wegen, verstärkt um die Vermarktung des Keyboards gekümmert, die E - Orgel wurde dabei völlig vernachlässigt. Trotz dieses Trends ist die E - Orgel vom Lerneffekt her ein aktuelles elektronisches Musikinstrument, mit dem man sich ein hervorragendes musikalisches Fundament schaffen kann.

Unsere Lehrer für E-Orgel Unterricht